Feedback

Ich profitiere von dem Wissen
Nina ist eine einfühlsame, überaus kompetente und mit dem Zyklus bestens vertraute Beraterin, die mit großer Begeisterung in unterschiedliche Themen rund um den weiblichen Körper einführt.
In der Beratung, aber auch als Freundin profitierte ich von ihrem umfassenden Wissen über Verhütung, alternative Mensprodukte und Frauengesundheit und bin froh, dass sie so geduldig auf meine vielen Fragen eingeht, für die sich viele Frauenärztinnen oftmals leider nicht mehr genug Zeit nehmen (können).

Gerne nochmal
Hallo liebe Nina,
vielen Dank für deine ausführliche Email. Ich habe mir das Buch nun gekauft und werde es zunächst lesen. Bin sehr begeistert bis jetzt, habe aber auch schon tausend Fragen und Ängste. Wenn ich mit dem Buch durch bin, würde ich mich gerne wieder bei dir melden und mich nochmal beraten lassen, wie ich weiter vorgehen soll. Okay? Ich denke, das sollte per Telefon oder Skype klappen.
Viele Grüße erstmal aus der Ferne.


Ich schätze die sanfte, einfühlsame Art

Das Besondere an Nina ist, dass sie sich ganz auf die Fragen oder Anmerkungen einlässt, die man ihr stellt. In einem Chatgespräch mit mehreren Frauen darüber, wie wir z.B. die Menstruation in der Schule „überstanden“ haben, hat sie die Beiträge zusammengefasst, einen roten Faden gefunden und um ihre eigenen Gedanken erweitert. Dieser Austausch hat mich sehr bereichert.
Als junges Mädchen hätte ich mir gewünscht, von jemandem Neutralen Informationen zur Menstruation zu bekommen, zum Beispiel in einer Fragerunde mit Freundinnen. Vor meiner Familie habe ich mich sehr geschämt, die Menstruation zu haben. Die Menstruation begleitet eine Frau und auch ihre Partner über viele Jahre und verändert dabei ihre Bedeutung. Manchmal wartet man sehnsüchtig auf sie, manchmal möchte man, dass sie nie kommt. Auch für Jungs und junge Männer fände ich daher solch eine Beratung wichtig. Von meinen männlichen Kumpels bekomme ich oft mit, dass komische Ansichten zur Menstruation und Verhütung existieren. Ich kann mir vorstellen, dass Nina durch Zuhören und Erklären Licht ins Dunkel bringt, was für Männer und Frauen bereichernd und wertvoll ist.
An Nina schätze ich sehr ihre sanfte, einfühlsame und geduldige Art.

Toll, dass du diesen Weg verfolgst
Beratungsarbeit – besonders außerhalb von Familien – finde ich so wichtig, um neutrale und positive Sachen zu erfahren. Deswegen finde ich es so toll, dass du den Weg verfolgst. Ich würde hoffen, dass meine späteren Kinder (falls sich mal ein Ei-chen in meinem Endometrium niederlässt) bei dir lernen könnten, den weiblichen Körper und das, was er monatlich leistet und auch aushält, zu schätzen und die Prozesse auch wertschätzend zu verstehen und die Menstruation nicht als Schmutz begreifen.

Es gibt keine falschen Fragen
Nina hat mich in verschiedenen Lebenssituationen zum weiblichen Zyklus und NFP-Themen beraten. Die Beratungen fanden manchmal nur kurze fünf Minuten am Telefon oder länger beim netten Zusammensitzen statt. Was Ninas Beratungen ausmachen, sind ihr großes Wissen und ihr Verständnis. Vermutlich hätte ich sie auch fragen können, was der Unterschied zwischen dem weiblichen und dem Mond Zyklus ist und Sie hätte mir behutsam und ehrlich geantwortet. Es gibt keine falschen Fragen und keine Fragen, die zu intim oder fehl am Platz sind. In meinen Augen versteht sie den weiblichen Körper unfassbar gut und sieht dabei vor allem auch den Zusammenhang zwischen physischen und psychischen Faktoren. Ich würde jeder Frau raten, sich mit ihrem Zyklus zu beschäftigen und bei Fragen Nina zu kontaktieren.

Von einer Grundschullehrerin
Liebe Frau Hanefeld,
Die Mädchen konnten gestern von Ihrer Veranstaltung (wir nannten es im Elternbrief „Workshop“)
sehr profitieren und „schwebten“ heute spürbar gefestigt und selbstsicher durch den Vormittag. 🙂
Von Eltern-Seite kam nichts … was immer als höchste Zufriedenheitsstufe zu bewerten ist.
Vielen Dank nochmal und liebe Grüße!

Es ist wichtig, mehr über unseren Körper zu erfahren
Nina hat mir schon sehr viele Fragen zum Thema Verhütung und Frauengesundheit beantwortet. Mittlerweile habe ich dadurch ein so gutes Grundwissen erhalten, dass mich viele meiner Freundinnen auch zu den Themen befragen. Auf diese Weise hat das Wissen von Nina schon vielen geholfen. Ich finde es so wichtig, dass wir Frauen mehr über unseren Körper erfahren und lernen was gut für ihn ist!

Unterricht vorbereiten
Zwar scheinen Lehrer oft ein geschlossenes Rudel zu sein, doch sind sie häufig viel eher einsame Wölfe, wenn es darum geht, Unterricht vorzubereiten. Dabei ist das nicht nur viel aufwändiger, sondern auch eine häufige Ursache für Planungs- und Konzeptionsfehler unter der letztendlich die Schülerinnen und Schüler leiden müssen. Vor diesem Hintergrund war es eine bereichernde und sinnstiftende Erfahrung mit Nina gemeinsam mehrere Unterrichtseinheiten zu planen und gewissermaßen Hand in Hand zu unterrichten. Denn die Qualität von Lehre hängt nicht nur von der Ausbildung ab – sie profitiert in demselben Maße von professioneller, kollegialer und ungemein wertschätzender Reflektion. Wer diese sucht, ob in Zusammenhang mit der Unterrichtsvorbereitung, der Unterrichtsevaluation oder einfach um Anstöße von außen zu bekommen, wird sie bei Nina finden.

Von einer Schülerin
Tatsächlich bin ich dir ziemlich dankbar, da ich früher eine richtige Panik vor Deutschunterricht hatte. Aber deine Art den Unterricht zu gestalten, hat mir sehr geholfen, doch noch Spaß an Deutsch zu finden.

Aus einem Feedback zu Texten für einen Aufklärungstag
Nina, ich habe selten so etwas schönes für junge Mädchen gelesen, wie deine Texte für den Aktionstag. Wenn du mit etwas tief verbunden bist, schreibst du so großartig. Dazu kommt noch dein ganzes Wissen und macht die Texte so wertvoll.
Über das Schreiben von Artikeln hinaus solltest du an es anderen Lehrkräften vermitteln, Bücher schreiben, Vorträge halten ach sooo ssoooo viel mehr. Ich wünsche mir mehr!

Eine Antwort auf „Feedback“

  1. Das Referendariat ist für mich eine sehr anstrengende und belastende Zeit. Leider bekommt man über die Schulen oft nicht die Unterstützung, die notwendig wäre, da viele Lehrerinnen und Lehrer oft selbst überfordert sind mit den Ansprüchen und Gestaltungskriterien von Fachleitern. Nina hat mich während der letzten eineinhalb Jahre sehr unterstützt. Sie hat mich über die oft sehr unbekannten und überfordernden Bedingungen aufgeklärt, unter denen man in den Beruf finden muss und sie hat mich stark bei meiner Unterrichtsvorbereitung unterstützt – von der Strukturierung einer Einheit bis zum seminarkonformen Unterrichtsmaterial. Nina ist in ihren Beratungen sehr aufmerksam und sensibel, sie beleuchtet und benennt Probleme und geht konstruktiv und kreativ an Lösungskonzepte heran. Gerade in einer Ausbildungsphase, in der man vor lauter Prüfungsdruck manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, ist Ninas Beratung sehr wohltuend und hilfreich. Danke dafür!!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.